Quo Vadis 2017 eröffnet mit rund 400 Teilnehmern

Der Quo Vadis hat heute morgen mit einer erneuten Rekordzahl bei den Teilnehmern eröffnet. Rund 400 Immobilienprofis fanden dieses Jahr den Weg ins Berliner Hotel Adlon zum Jahresauftaktkongress für die Immobilienwirtschaft.

Offenbar ist das Bedürfnis nach Orientierung derzeit besonders groß. Dem kam bereits Bundestagspräsident Norbert Lammert bei seiner Rede am Vorabend im Kronprinzenpalais nach und ordnete die aktuelle politische Lage mit den großen Themen Trump und Brexit für die Zuhörer ein. Kabarettist Lars Reichow lockerte die ernste Stimmung anschließend wieder auf.

Gäste und Vortragende auf der Quo-Vadis-Bühne werden in den kommenden Tagen neben zahlreichen Experten aus der Immobilienbranche auch Wirtschafts- bzw. Politikgrößen wie Lars-Henrik Röller, Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel, und Norbert Haug, ehemaliger Mercedes-Sportchef, sein. Traditionell werden auf dem Kongress zudem die Ergebnisse des Frühjahrsgutachtens des Rates der Immobilienweisen, das diese Woche erscheint, vorgestellt.

Zurück zur Startseite