TH Real Estate refinanziert Portfolio mit 470 Mio. Euro

TH Real Estate hat ein zehn Objekte umfassendes Portfolio aus dem Fonds Cityhold Office Partnership (CHOP) für 470 Mio. Euro refinanziert. Zum Paket gehören Büroimmobilien in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Das Geld stellten die Banken ING und LBBW bereit.

Das Darlehen ist in zwei Tranchen mit Laufzeiten von sieben bzw. zehn Jahren geteilt. Die erste Tranche mit einem Volumen von rund 240 Mio. Euro entfällt auf vier Immobilien in London. Es handelt sich um die Bürogebäude 60 Great Portland Street, 12-14 New Fetter Lane, EC4, Belgrave House, und 40 Holborn Viaduct. Zum zweiten Paket über 230,9 Mio. Euro gehören die Hamburger Objekte Atlantik Haus und Burstah sowie die vier Pariser Büroimmobilien 70 Boulevard de Courcelles, 69 Avenue Franklin Roosevelt, 154 Rue de l'Universite und 36 Rue Lafayett.

CHOP ist ein gemeinsames paneuropäisches Investmentvehikel von TIAA und den skandinavischen Pensionsfonds AP1 und AP2. Die 2015 aufgelegte Plattform umfasst derzeit ein Volumen von 1,8 Mrd. Euro.

Zurück zur Startseite