Demire spart Zinsen durch Prolongation

Die Gewerbe-AG Demire hat ein Schuldscheindarlehen über 148 Mio. Euro vorzeitig und ohne Vorfälligkeitsentschädigung prolongiert und spart damit schon ab diesem Jahr Zinskosten im siebenstelligen Bereich. Das Darlehen, mit dem der Kauf des Condor-Portfolios 2014 finanziert wurde, war mit 5% verzinst und wäre 2019 fällig geworden. Nun läuft es bis 2022 und kostet seit Januar nur noch 4%. Der Konzern-FFO wird sich damit um 1,45 Mio. Euro p.a. verbessern, die durchschnittlichen Finanzierungskosten sinken von 4,4% auf 4,1%.

Zurück zur Startseite