Bernd Hütter erweitert Geschäftsführung von Dornieden

Bernd Hütter tauscht seinen Nadelstreifenanzug gegen einen Bauhelm ein. Der 49-Jährige wechselt zum 1. April dieses Jahres von der DZ Bank in die Geschäftsführung von Dornieden Generalbau, Mönchengladbach. Dort tritt er an die Seite der beiden geschäftsführenden Gesellschafter Martin Dornieden und Michael Dornieden sowie Geschäftsführer Peter Veiks. Die Schwerpunkte von Hütters Aufgaben liegen in der Projektentwicklung und der Finanzierung. Bislang glich Hütters Werdegang einer lupenreinen Bankerkarriere. Insgesamt 30 Jahre arbeitete Hütter bei verschiedenen Kreditinstituten, darunter die Deutsche Bank und die WGZ Bank, für die er in elf Jahren das gewerbliche Immobiliengeschäft aufgebaut hatte. Nach der Fusion der WGZ Bank mit der DZ Bank wurde Hütters Geschäftsfeld eins zu eins in das fusionierte Unternehmen übertragen. Offiziell ist Hütter noch bei der DZ Bank angestellt, jedoch bis zu seinem Wechsel zu seinem neuen Arbeitgeber freigestellt.

Zurück zur Startseite