Deutsche Investment startet vierten Wohnungsfonds

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft startet ihren vierten offenen Wohnimmobilien-Spezial-AIF. Der Deutsche Investment - Wohnen IV ist für deutsche institutionelle Investoren konzipiert, soll ein Zielvolumen von 300 Mio. Euro erreichen und, wie seine drei voll investierten Vorgängerfonds, Wohnimmobilien in guten Lagen von Berlin und Hamburg kaufen. Vorgesehen ist ein Eigenkapitalanteil von maximal 50%. Bislang wurden 50 Mio. Euro eingesammelt, unter anderem von der Basler Versicherung. Gerechnet auf zehn Jahre soll der Wohnungsfonds eine IRR-Rendite von netto durchschnittlich 6% p.a. und eine Ausschüttungsrendite von im Mittel gut 4% pro Jahr bringen. Bislang sind zwei Wohnimmobilien in Hamburg für rund 20 Mio. Euro gekauft worden. Vorgesehen ist, die im Stadtteil Ottensen gelegene Immobilie mit 30 Einheiten aufzustocken, die Mehrfamilienhäuser mit ihren insgesamt 94 Wohnungen im Stadtteil Bramfeld will das Unternehmen aufwerten. Die Prüfung von Immobilien und das Transaktionsmanagement übernimmt die EB Group.

Zurück zur Startseite