Patrizia wächst und wirbt global um Anleger

Von Schwaben in die Welt: Patrizia-Zentrale in Augsburg.
Quelle: Patrizia
Patrizia Immobilien hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als erwartet - dank eines größeren betreuten Immobilienvermögens und, damit verbunden, höheren Einnahmen aus Managementgebühren. Weiter wachsen will der Investmentmanager künftig auch mit Geld aus den USA, Australien und Asien.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite