Bilfinger verlängert Vertrag mit Ölförderer im Oman

Bilfinger hat ein Joint Venture mit dem staatlichen omanischen Öl- und Gasförderer Petroleum Development Oman (PDO) um drei Jahre verlängert und erwartet für diese Zeit rund 200 Mio. Euro Umsatz aus diesem Geschäft. Der Rahmenvertrag für Ingenieur- und Instandhaltungsleistungen besteht bereits seit 2011 und wurde nun ein Jahr vor Ablauf bis 2021 verlängert. "Der Nahe Osten ist für uns ein Wachstumsmarkt mit Potenzial", sagt Bilfinger-CEO Tom Blades. Auf PDO entfallen mehr als 70% der Erdölgewinnung und nahezu die gesamte Gasförderung im Oman. Neben dem Staat ist Royal Dutch Shell der zweitgrößte Gesellschafter.

Zurück zur Startseite