Deichmann-Tochter Onygo bereits mit 13 Filialen

Deichmann-Laden in einem Fachmarktzentrum.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Die Schuhkette Deichmann hat ihr Filialnetz in Deutschland im vergangenen Jahr per Saldo um 33 Geschäfte vergrößert. Ende 2016 betrieb das Essener Unternehmen hierzulande 1.424 Schuhgeschäfte (davon 56 der Marken Roland und 39 von MyShoes), weltweit waren es 3.857. Der in insgesamt 24 Ländern erzielte Deichmann-Umsatz erreichte 5,6 Mrd. Euro brutto, was währungsbereinigt eine Zunahme um 5,6% bedeutet. In diesem Jahr will Deichmann in der Bundesrepublik 61 neue Geschäfte eröffnen, 28 schließen und knapp 100 modernisieren. International sind 262 Eröffnungen, 114 Schließungen und 185 Modernisierungen geplant. Erstmals werden 2017 Läden in Frankreich und Belgien eröffnet. Das 2016 lancierte Filialkonzept Onygo hat es Stand heute (15. März) in Deutschland auf 13 Ableger gebracht.

Zurück zur Startseite