Wohnungsbaugenehmigungen auf 375.400 gestiegen

Der Weg von der Baugenehmigung bis zur Fertigstellung ist oftmals weit, warnt der BFW.
Quelle: istockphoto.com, Urheber: ewg3D
Im Jahr 2016 ist in Deutschland der Bau von 375.400 Wohnungen genehmigt worden. Das entspricht einem Anstieg um 21,6% im Vergleich zum Vorjahr. Eine höhere Baugenehmigungsanzahl wurde letztmals 1999 mit 440.800 erzielt, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) warnt aber dennoch davor, von einer Trendwende beim Wohnungsbau zu sprechen.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite