Aldo Mazzocco wird neuer CEO von Generali Real Estate

Der Verwaltungsrat (Consiglio di Amministrazione) des italienischen Versicherungskonzerns Generali hat Aldo Mazzocco zum CEO für das Immobiliengeschäft bestimmt. Der 55-jährige Manager wird seinen Posten an der Spitze von Generali Real Estate Mitte Juni antreten, noch ist er Leiter für die Immmobilienaktivitäten der Investitionsbank Cassa Depositi e Prestiti. Zuvor war Mazzocco vierzehn Jahre lang Vorstandschef von Beni Stabili, Italiens größter börsennotierter Immobiliengesellschaft. Seit 2011 ist er zudem Präsident des italienischen Immobilienverbands Assoimmobiliare. Mazzocco folgt auf Francesco Benvenuti. Dieser hatte nach dem Abgang von Christian Delaire die Führung von Generali Real Estate ein Jahr lang kommissarisch übernommen. In seiner Hauptfunktion ist Benvenuti Group Investment Chief Operating Officer von Generali. Generali Real Estate investiert europaweit und hatte Ende 2016 ein verwaltetes Vermögen von rund 25 Mrd. Euro.

Zurück zur Startseite