BayernLB schreibt 2016 viel mehr Neugeschäft als geplant

Die BayernLB hat 2016 in der gewerblichen Immobilienfinanzierung ein Neugeschäft von 4,9 Mrd. Euro geschrieben und Kredite über 1,8 Mrd. Euro prolongiert. Geplant hatte die Landesbank mit 20% weniger Neugeschäft (4 Mrd. Euro) und fast 50% weniger Prolongationen (1 Mrd. Euro). Das operative Ergebnis in der gewerblichen Immobilienfinanzierung ist von 157 Mio. Euro im Jahr...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite