OVG baut 100-Mio.-Euro-Büro in der Hamburger Hafencity

OVG hat nun im Elbbrückenquartier die Anhandgabe für das Baufeld 110 erhalten, enerparc bebaut Baufeld 118 und auf dem Baufeld 121 entsteht ein Präventionszentrum der Berufsgenossenschaften BGW und VBG. Auf Baufeld 123 soll der 200 m hohe Elbtower entstehen. U- und s-Bahn-Station gehen 2018 und 2019 in Betrieb.
Quelle: HafenCity Hamburg, Luftbild: fotofrizz, Grafik: Michael Korol

Die OVG Real Estate hat die Anhandgabe für den Bau des Projektes The Pier in der Hamburger Hafencity erhalten. Für rund 100 Mio. Euro soll an den Elbbrücken ein "innovatives Hightech Smart Building" entstehen.

Auf dem Baufeld 110 im Quartier Elbbrücken der Hafencity baut die OVG Real Estate ein 24.500 qm BGF großes Bürogebäude. Für das 4.200 qm große Grundstück wurde nun die Anhandgabe erteilt.

Co-Worker und Dauermieter

Martin Rodeck, Vorsitzender der Geschäftsführung von OVG Real Estate in Deutschland, möchte "im innovationsfreundlichen Umfeld der Hafencity einen echten Meilenstein für die Entwicklung des Büroimmobilienmarktes setzen". Geplant ist mit dem The Pier ein Multi-Tenant-Bürogebäude mit modularen Arbeitsflächen, ausgestattet mit smarter Technologie.

Um der wachsenden Differenzierung der Nutzeransprüche entsprechen zu können, sollen Flächen räumlich und zeitlich flexibel angemietet werden. Langfristige Großnutzer sind ebenso willkommen wie temporäre Co-Worker. Auf Gemeinschaftsflächen sollen büronahe Serviceleistungen angeboten, die The Pier auch für Besucher nutzbar machen.

Zukunftsweisend nachhaltig

Die OVG hat zugesagt, sich auch an dem geplanten Smart-Mobility-Konzept in der östlichen Hafencity zu beteiligen. So hat sich Grundstücksnachbar Enerparc auf eine Stellplatzreduzierung auf 25% der eigentlich auszuweisenden Stellplätze verpflichtet, wobei Dreiviertel dieser Stellplätze mit Ladeanschlüssen für Elektro-Fahrzeuge ausgestattet werden. Der Strom soll etwa durch in das Gebäude integrierte Photovoltaik-Module erzeugt werden.

Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit hat The Edge gesetzt, ein ebenfalls von OVG entwickeltes Bürogebäude in Amsterdam. Das 2014 fertiggestellte, 40.000 qm große Bürogebäude hat nach Breeam einen Nachhaltigkeitswert von über 98%, produziert mehr Energie, als es verbraucht und die einzelnen Nutzer können Licht und Klima an ihrem Arbeitsplatz individuell per Smartphone steuern.

Standort Elbbrücken

Neben dem Firmensitz von Enerparc, einem Unternehmen für den Bau und Betrieb von Photovoltaik-Anlagen, und dem The Pier steht für das Quartier Elbbrücken bereits der Bau eines gemeinsamen Präventionszentrums der beiden Berufsgenossenschaften BGW und VBG fest, für das derzeit der Architektenwettbewerb läuft. Und auf der Mipim wurde das Projekt des bis zu 200 m hohen Elbtowers präsentiert, der zwischen den Elbbrücken bis zu 150.000 qm BGF für Büroflächen, Hotels und Wohnen bieten soll.

Zurück zur Startseite