Modehändler Adler eröffnet 2017 nur eine neue Filiale

Der börsennotierte Textileinzelhändler Adler Modemärkte wird seine Expansion 2017 drosseln und plant dieses Jahr nur eine neue Filiale. Langfristig könnten aber wieder fünf bis zehn Standorte pro Jahr hinzukommen, teilte das Unternehmen im Rahmen seines Jahresabschlusses mit. Wie viele andere Modeeinzelhändler litt auch Adler im vergangenen Jahr unter einem rückläufigen Geschäft. 2016 sank der Umsatz um 1,2% auf 454,9 Mio. Euro, auf vergleichbarer Fläche betrug der Umsatzrückgang sogar 3,5%. Die Adler-Unternehmensgruppe betrieb Ende 2016 insgesamt 183 Läden (2015: 177). Davon befanden sich 156 (153) in Deutschland, 22 (21) in Österreich, 3 (2) in Luxemburg und 2 (1) in der Schweiz.

Zurück zur Startseite