Bonn-Center: Und es hat Bumm gemacht!

Pünktlich um 11 Uhr sackte gestern das Gerippe des Bonn-Centers in sich zusammen.
Quelle: Art-Invest
Gestern um 11 Uhr wurde das 18-stöckige Bonn-Center am Bundeskanzlerplatz in der ehemaligen deutschen Hauptstadt gesprengt. Es soll Platz für ein offenes Stadtquartier machen, das die Art-Invest hier bis 2020 errichten will. Insgesamt sind drei Gebäudekörper sowie ein Hochhaus mit insgesamt 60.000 bis 70.000 qm BGF geplant.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite