Potsdamer Think Campus wächst weiter

In direkter Nachbarschaft zur Talentschmiede SAP Innovation Center in der brandenburgischen Landeshauptstadt entstehen im sogenannten Think Campus drei baugleiche Bürohäuser mit zusammen rund 5.300 qm Fläche. Bauherr ist die Gesellschaft Campus am Jungfernsee. Die Entwürfe für die Häuser stammen von den Berliner Architekten KSV Krüger Schuberth Vandreike. Die drei einzelnen Gebäude mit drei Obergeschossen sind im Keller miteinander verbunden und bieten hier Platz für zusammen 58 Autos. Ein Kindergarten rundet das Vorhaben ab. Im zweiten Bauabschnitt sind auf dem 5.245 qm großen Grundstück ein Apartmenthotel mit rund 100 Zimmern sowie zusätzliche Büroflächen von insgesamt ca. 8.000 qm geplant. Die im Bau befindlichen Büro umfassen Mietflächen zwischen 160 qm bis hin zum kompletten Gebäude mit 1.542 qm – „Terrassen-, Keller- und Gemeinschaftsflächen abgezogen," erläutert Engel & Völkers-Berater Willi Weber sein Angebot. Das Maklerhaus offeriert die Kontore zu Preisen zwischen 14 und 15 Euro/qm. Am 1. Oktober 2018 sollen die Mieter einziehen können. Um die Jahrtausendwende hatte der Software-Milliardär Hasso Plattner das 42 ha große Areal gekauft und die darauf befindlichen sogenannten Grauen Kasernen abreißen lassen.

Zurück zur Startseite