Dirk Mowinski: Goodbye Vonovia, hello Wogedo

Der Wogedo-Vorstand: Andreas Vondran, links, und Dirk Mowinski, rechts.
Urheber: Robin Brückmann

Dirk Mowinski (41), zuletzt Regionalleiter Berlin des börsennotierten Wohnungsinvestors Vonovia, ist zur Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost, kurz: Wogedo, gewechselt. Bei der Genossenschaft, die rund 4.500 Wohnungen in Düsseldorf bewirtschaftet, hat er zum 1. April 2017 den bisherigen Vorstand Horst-Dieter Borchardt abgelöst, der sich seinerseits nach 20 Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat. Im Wogedo-Vorstand, den Mowinski mit Andreas Vondran bildet, ist er für die Finanzen und das operative Geschäft mit der Wohnungsvermietung zuständig. Vondran gehört dem Wogedo-Vorstand seit 2009 an. Die langjährige Ex-Vonovia-Führungskraft Mowinski freut sich offenbar auf ihre neuen Aufgaben bei einer Wohnungsgenossenschaft: "Das Ziel wird es sein, den Einsatz für die langfristige und nachhaltige Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Düsseldorf fortzusetzen und damit ein Gegengewicht zu renditeorientierten Investoren zu schaffen", wird Mowinski in einer Mitteilung zu seiner Berufung zitiert.

Zurück zur Startseite