Deutsche Bank: Bauzinsen steigen auf 1,9%

Die Deutsche Bank rechnet mit steigenden Hypothekenzinsen. Schritt für Schritt soll es bergauf gehen: von derzeit 1,64% auf 1,7% bis zum Jahresende, im Dezember 2018 würden 1,9% erreicht, prognostiziert das Institut in einem Ausblick zur Baufinanzierung. Als Gründe nennt die Bank ein Ende der lockeren Geldpolitik der EZB sowie steigende Zinsen in den USA. Beides werde die Kapitalmarktzinsen nach oben treiben und die Kosten für Darlehen mitziehen. Wohneigentum bleibe dennoch erschwinglich. Wachsende Einkommen und immer noch niedrige Bauzinsen fingen die steigenden Hauspreise auf.

Zurück zur Startseite