Olivier Nougarou verlässt Unibail-Rodamco Germany

Olivier Nougarou.
Quelle: Unibail-Rodamco Germany, Urheber: Oliver Blobel

Olivier Nougarou beendet nach 15 Jahren Unternehmenszugehörigkeit seine Arbeit für Unibail-Rodamco (Unibail) und tritt als Geschäftsführer der Deutschlandtochter des französischen Shoppingcenterspezialisten zurück, um sich anderswo neuen Aufgaben zu widmen. Der 49-jährige Manager blickt auf verschiedene Leitungsfunktionen in mehreren europäischen Ländern sowie in der Pariser Unibail-Zentrale zurück. Nougarou hatte auch die Integration des Entwicklers mfi in den Unibail-Konzern prägend begleitet. Ab 2013 fungierte er als COO von mfi, ein Jahr später wurde er COO und Deputy CEO des Nachfolgeunternehmens Unibail-Rodamco Germany. Seit März 2016 war er Geschäftsführer dieser Gesellschaft. Das ehemalige Top-Management von mfi wurde in dieser Zeit nahezu komplett ausgetauscht. Nougarou war bekannt für seinen Enthusiasmus gegenüber Großprojekten wie dem Centro in Oberhausen und dem Überseequartier in Hamburg.

Zurück zur Startseite