Bundeskriminalamt will sich in Wiesbaden ausdehnen

Ein staatlicher Akteur wird in den kommenden Jahren den Büromarkt in Wiesbaden erheblich beeinflussen: Medienberichten zufolge will das Bundeskriminalamt (BKA) mehr als 1.000 neue Mitarbeiter dort ansiedeln. Die hessische Landeshauptstadt ist der Hauptsitz der Behörde. Rund 3.000 Mitarbeiter verteilen sich dort über sechs Standorte, mit den größten an der...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite