Badenia verliert Gebührenstreit vor dem BGH

Wer sich sein Bauspardarlehen auszahlen lässt, musste dafür bislang Kontogebühren zahlen. Damit ist es nach dem Urteil des BGH vorbei.
Quelle: Fotolia.com, Urheber: RioPatuca Images
Innerhalb weniger Monate müssen die Bausparkassen die zweite Niederlage vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einstecken. Im November 2016 kippten die obersten Zivilrichter die Gebühren für die Auszahlung von Bauspardarlehen, jetzt folgt die Kontogebühr.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite