S&K: Fondsmanager zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt

Im S&K-Verfahren ist das Urteil gegen den letzten Angeklagten gefallen. Ein Fondsmanager, der nach Auffassung des Gerichts für Vermögensschäden in Millionenhöhe verantwortlich ist, wurde am Mittwoch wegen Untreue zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Dem Urteil war eine Absprache vorausgegangen, bei der sich das Gericht auf einen Strafrahmen von sechseinhalb...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite