Kein neues Grundsatzurteil zu Bausparverträgen

Im Streit um gekündigte hochverzinsliche Bausparverträge hat der Bundesgerichtshof (BGH) einen für nächsten Dienstag anberaumten Entscheidungstermin gestrichen. Die BHW Bausparkasse einigte sich mit zwei Kunden außergerichtlich. Gestritten wurde um die Frage, ob das Institut Bonuszinsen auf die Bausparsumme anrechnen und mit Erreichen dieser Summe die Verträge vorzeitig kündigen durfte.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite