Real I.S.glaubt weiter an Australien

Real I.S., der Immobilienfondsdienstleister der BayernLB, hat mit seinen Australienfonds 2016 eine Ausschüttungsrendite von durchschnittlich 5,8% geliefert. Das liegt über dem Durchschnitt aller geschlossenen Real-I.S.-Fonds für Privatanleger im vergangenen Jahr (4,3%). Nun planen die Bayern einen weiteren Australienfonds für Privatanleger. Der Markt werde auf konkrete Kaufchancen hin beobachtet, heißt es. Auch das Konzept eines institutionellen Australienfonds versucht das Unternehmen weiterhin bei institutionellen Kunden anzubringen. Konkretes gab es aber heute auf Nachfrage noch nicht zu vermelden. Für 2017 plant Real I.S., ein Eigenkapitalvolumen in dreistelliger Millionenhöhe einzuwerben. Neben Australien steht dabei der europäische Gewerbeimmobilienmarkt im Fokus, vor allem Deutschland, die Niederlande, Spanien und Frankreich.

Zurück zur Startseite