Motel One sichert sich vier Standorte

Aus dem Halbjahresbericht der Hotelkette Motel One geht hervor, dass sich das Unternehmen im zweiten Quartal dieses Jahres vier Hotelprojekte gesichert hat. Es handelt sich dabei um Standorte in Düsseldorf, Hannover, Stuttgart und Mailand, weitere Details gibt das Unternehmen noch nicht bekannt. Damit hat Motel One 57 Hotels mit knapp 15.500 Zimmern im Betrieb und 30 Hotels mit 9.900 Zimmern im Development. Die Gesamtzahl der Motel-One-Häuser inklusive Projekten stieg somit innerhalb von zwölf Monaten um zehn auf 87.

Der Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,1% auf 184,7 Mio. Euro, das operative Ergebnis verbesserte sich sogar um über ein Drittel auf 40,2 Mio. Euro. Neben Neueröffnungen profitiert Motel One dabei von einer von 74% auf 77% gestiegenen Auslastung. Dazu kommen 47,3 Mio. Euro an Gewinnen aus Immobilienverkäufen, im Vorjahr fielen keine entsprechenden Erträge an. Vor Steuern hat Motel One damit 87,5 Mio. Euro verdient, im Vorjahr waren es 29,7 Mio. Euro.

Zurück zur Startseite