Hypoport legt bei Umsatz und Ertrag weiter zu

Hypoport hat im ersten Halbjahr 2017 Umsatz und Ergebnis erneut zweistellig gesteigert. Der Umsatz des Finanzdienstleisters legte um knapp ein Drittel auf 95,3 Mio. Euro zu (Vorjahreszeitraum: 73,7 Mio. Euro). Das Vorsteuergebnis (Ebit) erhöhte sich um 20% auf 13,4 Mio. Euro (Vorjahr: 11,1 Mio. Euro).

Den größten Wachstumssprung (36%) machte der Geschäftsbereich Institutionelle Kunden. Grund ist die Nachfrage der Wohnungswirtschaft nach Neufinanzierungen. Das Umsatzvolumen kletterte von 7,9 Mio. Euro im Vergleichszeitraum auf jetzt 10,8 Mio. Euro. Das Ebit erreichte 3,5 Mio. Euro, was einem Zuwachs von 60% entspricht. Das Kreditgeschäft mit privaten Bauherren kletterte auf 39,9 Mio. Euro, ein Plus von 20%. Das Ebit stieg auf 6 Mio. Euro (+27%). Das Segment Kreditplattform generierte 37,8 Mio. Euro Umsatz, nach 31,8 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2016.

Zurück zur Startseite