TU München bildet BIM Professionals aus

Ingenieure und Architekten, Führungskräfte und Projektleiter - und alle, die sich künftig in der Rolle eines BIM-Koordinators sehen, können sich ab Oktober 2017 an der Technischen Universität München (TUM) zum BIM Professional weiterbilden lassen. BIM steht in der Bauwelt bekanntlich für Building Information Modeling und gilt als innovative Methode für das Planen, Bauen und Bewirtschaften von Bauwerken. Technische Grundlage ist ein digitales 3D-Modell, das u.a. die Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten in allen Phasen des Lebenszyklus deutlich verbessern soll. Der neue Zertifikatskurs Building Information Modeling (BIM) Professional an der TUM School of Management setzt eine relevante Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren voraus. Anwärter sollten zudem idealiter einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss mitbringen. Der Kurs kostet regulär 7.500 Euro. Wer ihn bzw. die Abschlussprüfung besteht, erhält das Zertifikat BIM Professional. Der Kurs respektive das erste von insgesamt drei Modulen (Grundlagen, BIM im Einsatz, BIM-Einführung) startet am 12. Oktober 2017. Der Kurs orientiert sich an der noch in der Entwicklung befindlichen VDI Richtlinie BIM Qualifikation.

Zurück zur Startseite