Lutz Basse bleibt Chefaufseher der Berliner WBM

Lutz Basse, früherer Vorstandsvorsitzender der Hamburger Wohnungsgesellschaft Saga und Ex-Aufsichtsratsmitglied der Deuschen Annington (heute: Vonovia), bleibt Aufsichtsratschef der Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM). Neu im Aufsichtsrat des kommunalen Berliner Wohnungsunternehmens ist zum einen Heidemarie Wagner, Partnerin des Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmens Trinavis. Sie nimmt den Platz von Peter Held ein, der auf eigenen Wunsch bzw. ruhestandsbedingt seinen Stuhl geräumt hat. Neu sind zum anderen zwei der Arbeitnehmervertreter: Ramona Morgenthaler, bei der WBM für Zwangsvollstreckungen und Frauenförderung zuständig, und Martin Püschel, Referent Unternehmenskommunikation. Die anderen vier Mitglieder des achtköpfigen Kontrollgremiums wurden wie Basse erneut berufen.

Zurück zur Startseite