Faktor 21 bei Fachmarktzentren in Sicht

Bei Fachmärkten setzt das Gehirn von Investoren manchmal aus: sexy Fachmarkt in einer deutschen Großstadt.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Das Maklerunternehmen JLL rechnet mit einer weiteren Verteuerung von erstklassigen Fachmarktzentren. Bis zum Ende des Jahres dürfte die Spitzenrendite bei 4,8% liegen, prognostiziert JLL. Dies entspricht einem Bruttovervielfältiger von knapp 21. Derzeit liegt die Spitzenrendite bei 4,9%. Einzelne Fachmärkte rentieren in der Spitze mit 5,4%. In diesem Sektor erwartet JLL keine weitere Verteuerung. Preistreibend wirkt, dass mehr und mehr kapitalstarke Versorgungswerke und Versicherungen Fachmarktimmobilien kaufen. Zuletzt erwarb z.B. die Bayerische Versorgungskammer 46 Lebensmittelmärkte und Fachmarktzentren.

Zurück zur Startseite