Lahav kauft Einzelhandelsportfolio

Das israelische Family-Office Lahav hat im Rahmen eines Share-Deals von einem hiesigen Vermögensverwalter ein über ganz Deutschland verteiltes Einzelhandelsportfolio erworben. Es besteht aus 18 Immobilien mit einer Gesamtfläche von knapp 25.000 qm, die zu 75% vermietet sind. Hauptmieter sind namhafte Filialisten aus den Bereichen Lebensmittel und Mode wie Edeka, Penny,...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite