Wüstenrot erhöht Kreditzusagen

Die Wüstenrot Bausparkasse, in der seit diesem Frühjahr das gesamte Bauspar-, Bank- und Baufinanzierungsgeschäft des Konzerns Wüstenrot & Württembergische (W&W) gebündelt ist, hat im ersten Halbjahr 2017 Baufinanzierungen über 2,76 Mrd. Euro zugesagt, ein Plus von 8,2% gegenüber dem Vorjahreswert (2,56 Mrd. Euro). Beim Bausparen lief es etwas schlechter als vor Jahresfrist: Das eingelöste Neugeschäft sank um 4,8% auf 5,76 Mrd. Euro, das Bruttoneugeschäft von 7,64 Mrd. auf 7,01 Mrd. Euro (-8,2%). Für das Gesamtjahr rechnet der W&W-Konzern mit Wachstumsimpulsen beim Bausparen und bei der Baufinanzierung. Zum Halbjahr stieg der Konzernüberschuss um mehr als ein Viertel auf 154,9 Mio. Euro. Wüstenrot steuerte 27,4 Mio. Euro dazu bei, 17,2% bzw. 5,7 Mio. Euro weniger als im Vorjahr.

Zurück zur Startseite