DB Research hält aktuelle Wohnungspolitik für gescheitert

Der Wohnungsneubau ist in Deutschland nicht substanziell vorangekommen, sagt DB Research.
Quelle: IZ, Urheber: Jutta Ochs
Die Researcher der Deutschen Bank (DB) haben die Wohnungspolitik dieser Legislaturperiode sowie die Wahlziele der Parteien für die kommende analysiert und gelangen zu dem Ergebnis: Die große Koalition aus CDU/CSU und SPD habe ihr Wahlversprechen, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, "klar gebrochen".

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite