Bund verkauft Liegenschaften nur selten verbilligt

Der Bund trägt mit seinen Liegenschaften bislang wenig dazu bei, dass geförderte Wohnungen entstehen.
Quelle: pixelio.de.de, Urheber: Hartmut910
Nach wie vor werden nur selten Grundstücke des Bundes verbilligt für sozialen Wohnungsbau verkauft. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) geht allerdings von einer "deutlichen Steigerung" verbilligter Verkäufe aus.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite