BGP: Worna Zohari und Kristina Jahn bilden neues Führungsduo

Worna Zohari.
Quelle: BGP

Kristina Jahn.
Quelle: BGP, Urheber: Maria Conradi

Ex-Gagfah-Geschäftsführer Worna Zohari heuert zum 1. Oktober 2017 bei der in Händen von Morgan Stanley befindlichen Wohnungsholding BGP an. Zohari, der zurzeit beim Asset- und Property-Manager Dunios in Bochum die Geschäfte führt, wird Chief Executive Officer (CEO) von BGP. Zeitgleich wechselt auch Kristina Jahn, einst Geschäftsführerin des Geschäftsbereichs Westfalen bei der Deutschen Annington (heute: Vonovia) und Vorstandsmitglied bei der Berliner degewo zu BGP: Sie wird Chief Operating Officer (COO). Jahn und Zohari setzen sich auf die Stühle, die mit dem Abschied von Mark Dunstan und Till Schmiedeknecht aus dem operativen Management frei werden. Die beiden Herren wirken in Zukunft als Non-Execcutive Direktoren für die Plattform, deren 200 Mitarbeiter sich um ca. 17.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten kümmern.

Zurück zur Startseite