Store des Tages: Ecco in Berlin

Dänisches Design trifft Berliner Boulevard. Der Schuhanbieter Ecco eröffnet in dieser Woche sein neues Flaggschiff in der Hauptstadt. Unweit des KaDeWe präsentiert sich die Marke auf einer Verkaufsfläche von 90m².

Der Ladenbau folgt dem sogenannten Prime-Konzept des Unternehmens. Dabei stehen Form, Funktion und Einfachheit im Fokus. Geprägt von skandinavischen Einflüssen, sind die Ladenbau-Elemente schlicht und hell gehalten. Verkaufstische aus Holz werden ergänzt durch offene Regalsysteme, kombiniert aus Echtholz und Gusseisen. Lichtkonzepte, die mit dem Tageslicht spielen, und Sitzgelegenheiten aus Leder runden das Store-Design ab.

Das Sortiment, das eigens auf den Store abgestimmt wurde, umfasst Produkte aus dem Lifestyle-, Golf- und Performance-Bereich für Frauen, Männer und Kinder. Das Highlight: Ecco präsentiert in dem neuen Store erstmalig und exklusiv Modelle aus transparentem Leder. Das weiche, durchsichtige Kuhleder entwickelte die hauseigene Manufaktur mit Sitz in den Niederlanden.

„Der Ecco Store am Tauentzien ist ein strategisch wichtiger Standort für uns und ein Zeichen im Sinne unserer Key-City-Strategie", sagt Johannes Quandt, Country Manager Central & South Europe KRM (Ecco Retail). „Wir möchten Ecco weiter den Weg ebnen, als Premium-Marke mit frischem Image wahrgenommen zu werden. Deshalb ist die Tauentzienstraße unweit des Ku'damms der ideale Standort, an dem wir unsere Kunden ideal erreichen können."

Der Flagship-Store eröffnet am kommenden Donnerstag, den 14. September.

Zurück zur Startseite