München: Black Rock übernimmt Kustermannpark

Der US-Investor BlackRock Real Assets hat den Kustermannpark vom US-Investor Ares übernommen. Den Bürokomplex mit insgesamt 75.000 qm vermietbarer Fläche sieht BlackRock als Value-add-Investment. Die sieben Gebäude an den Adressen Rosenheimerstraße 116-188 und Balanstraße 55-59 gehörten bis vor zwei Jahren noch einem Fonds der mittlerweile insolventen australischen Investmentfirma Babcock & Brown. 2015 übernahm Ares die Immobilien. BlackRock wurde bei der Transaktion von Freshfields und Drees & Sommer beraten.

Zurück zur Startseite