Peakside-Deutschlandfonds hat 110 Mio. Euro

Für seinen Value-add-Fonds Peakside Real Estate Fund III hat Boris Schran, Gründungspartner von Peakside Capital, nach sechs Monaten 110 Mio. Euro zusammenbekommen. Das Zielvolumen liegt bei netto 150 Mio. Euro, einschließlich Krediten und Coinvestoren für einzelne Käufe soll ein Bestand im Wert von 500 Mio. Euro oder mehr aufgebaut werden. Bereits gekauft wurde ein Portfolio von 14 Büroimmobilien. Die Anlagestrategie des Fonds folgt dem Manage-to-core-Ansatz. Zu den bisherigen Geldgebern des Fonds III zählen deutsche und internationale Institutionelle sowie Family-Offices, die zum großen Teil bereits bei den Fonds I und II mit dabei waren.

Zurück zur Startseite