Strafverfahren gegen Georg Funke wird eingestellt

Ex-HRE-Chef Georg Funke muss keine Strafe fürchten.
Quelle: imago, Urheber: Sebastian Widmann
Paukenschlag in München: Das Strafverfahren gegen den ehemaligen Vorstandschef der Hypo Real Estate (HRE) Georg Funke und den damaligen Finanzvorstand Markus Fell wird gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt. Funke muss 18.000 Euro zahlen, Fell 25.000 Euro. Die Gelder werden gemeinnützigen Vereinen zugutekommen.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite