aik überspringt 3 Mrd. Euro-Hürde

Die Düsseldorfer aik Immobilien Investmentgesellschaft hat bei den Assets under Management die 3 Mrd. Euro-Hürde übersprungen. Das teilt das Unternehmen jetzt mit. Der Sprung gelang mit dem Ankauf eines gemischt genutzten Ensembles im Hamburger Schanzenviertel. Der Deal bedeute für aik zugleich den 240. Immobilienerwerb in der Firmengeschichte.

Für ihren Kundenkreis aus berufsständischen Versorgungswerken und Pensionskassen hat das Immobilien-Investmenthaus seit Gründung in Summe rund 300 Immobilien-Transaktionen mit einem Volumen von etwa 3,6 Mrd. Euro umgesetzt. In enger Ausrichtung an den Marktzyklen wurden dabei in den vergangenen 17 Jahren 240 Immobilien im Wert von 3,1 Mrd. Euro gekauft sowie 55 Immobilien mit einem Volumen von 500 Mio. Euro veräußert.

Im Fokus von aik stehen Bestandsimmobilien wie Büro- und Geschäftshäuser in innerstädtischen Lagen deutscher Großstädte und westeuropäischer Metropolen sowie deutsche Wohnimmobilien.

Zurück zur Startseite