Teures Wohnen an Nord- und Ostsee

Um bis zu 55% teurer geworden sind in den letzten zwei Jahren Häuser und Eigentumswohnungen an Nord- und Ostsee. So das Ergebnis einer Studie des Hamburger Forschungsinstituts F+B in Zusammenarbeit mit der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg. Basis war die Auswertung von 9.150 öffentlich zugänglichen Immobilienangeboten zwischen Juli 2016 und Juni 2017.Sylt...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite