Habona startet sechsten Supermarkt-Fonds

Mündelsichere Mieteinnahmen: Markt der Edeka-Tochter Netto.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

Habona Invest hat die Vertriebszulassung für den Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 06 erhalten. Es ist der sechste Fonds des Frankfurter Fondsinitiators, der in deutsche Lebensmittelmärkte investiert.

Der Fonds hat eine Laufzeit von fünf Jahren und kauft neue oder neuwertige Lebensmittelmärkte mit langfristigen Mietverträgen. Die Rendite soll 5% vor Steuern betragen. Geplant sind Investitionen von rund 110 Mio. Euro (davon 50 Mio. Euro Anlegergeld) in ca. 25 Immobilien.

Habona kooperiert erneut mit Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH als externer Kapitalverwaltungsstelle (KVG). Verwahrstelle des Fonds ist die Frankfurter Bank Hauck & Aufhäuser. Die Supermarkt-Fonds 02 und 03 hat Habona unlängst durch den Verkauf der Immobilien an den Asset-Manager GPEP aufgelöst.

Zurück zur Startseite