Kaarst: Ikea eröffnet erstes Öko-Möbelhaus

Die Kunden haben den neuen Ikea in Kaarst heute geflutet.
Quelle: Ikea, Urheber: André Grohe

Ikea hat heute sein weltweit erstes Öko-Möbelhaus in Kaarst bei Neuss eröffnet. Ikea-Expansionsleiter Johannes Ferber bezeichnete das Gebäude mit rund 25.000 qm Verkaufsfläche, das offiziell den Titel "More sustainable Store" trägt, als ein internationales Pilotprojekt. Es ersetzt das alte Ikea-Möbelhaus in Kaarst, das mit rund 9.000 qm das kleinste in Deutschland gewesen ist.

100 Mio. Euro für den Öko-Ikea

Für die Energieversorgung des Möbelladens ist ein Blockheizkraftwerk sowie eine Solarthermie- und Photovoltaikanlage zuständig. Zudem gibt es eine besonders gute Dämmung und tageslichtabhängig gesteuerte LED-Beleuchtung sowie eine Wiederverwendung von Regen- und Abwasser. Insgesamt hat Ikea in die Immobilie rund 100 Mio. Euro investiert.

Zurück zur Startseite