Bald Baubeginn für Citypark in Frankfurt-Rödelheim

Segro steht unmittelbar vor dem Baubeginn auf dem ehemaligen Gelände der US-Army in Frankfurt-Rödelheim, das es zum Gewerbe- und Logistikpark umwandeln will. Ende 2016 hatte der britische Projektentwickler das 15 ha große Areal zwischen Gaugrafenstraße und Autobahn 5 erworben.

Inzwischen sind die Gebäude, die die amerikanischen Streitkräfte bis 2008 genutzt hatten, vollständig niedergelegt. Medienberichten zufolge ist ein Bauantrag für die erste Halle bei der Stadtverwaltung eingereicht. Wenn er zügig bewilligt wird, könnte das Bauwerk in der ersten Jahreshälfte 2018 für Benutzer zur Verfügung stehen.

Vorgesehen sind kleine bis mittlere Gewerbeeinheiten und Flächen für stadtnahe Logistik. Zunächst will Segro einen 3 ha großen Abschnitt im Norden des Areals entwickeln und das gesamte Gelände in spätestens fünf Jahren bebaut haben. Die Stadt Frankfurt verhandelt derzeit mit Segro über die Ansiedlung des Busbetriebshofs des städtischen Verkehrsunternehmens VGF im Citypark, um auf dessen jetziger Fläche am Rebstock ein Quartier mit rund 700 Wohneinheiten zu ermöglichen.

Zurück zur Startseite