Fehlbeleger in jeder zehnten Frankfurter Sozialwohnung

Rund 10% der geförderten Wohnungen in Frankfurt sind fehlbelegt. Das bedeutet, ihre Bewohner verfügen über ein Haushaltseinkommen, das mindestens 20% über der Obergrenze dessen liegt, was zum Bezug einer geförderten Wohnung berechtigt. Das geht aus einer Auswertung der Frankfurter Stadtverwaltung hervor. Demnach müssen 3.145 der 30.702 Haushalte in...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite