Helaba Invest holt weitere 50,5 Mio. Euro für Asienfonds

Die Helaba-Tochter Helaba Invest (HI) meldet für den vor einem Jahr aufgelegten luxemburgischen Spezial-AIF HI-Immobilien-Asien ein zweites Closing. Nachdem zunächst fünf deutsche Institutionelle 76 Mio. Euro Eigenkapital bereitgestellt hatten, folgten nun im zweiten Schritt weitere 50,5 Mio. Euro. Der Dachfonds soll den HI-Plänen zufolge bis zu 200 Mio. Euro Eigenkapital anlegen. Der Value-add-Fonds investiert indirekt in Immobilien in diversen asiatischen Ländern, darunter China, Japan und Singapur. Das Management strebt eine jährliche Ausschüttungsrendite von durchschnittlich 3% an. Die Gesamtrendite soll bei 10% p.a. liegen. HI managt derzeit einen Immobilienbestand für 7,9 Mrd. Euro.

Zurück zur Startseite