Adler sammelt 800 Mio. Euro mit Anleihe ein

Diese Roadshow war wohl ein Erfolg: 800 Mio. Euro hat Adler Real Estate bei instiutionellen Investoren in Europa für ihre Anleiheemission eingesammelt. Die Anleger erhalten einen vergleichsweise hohen Kupon von 1,5% (erste Tranche à 500 Mio. Euro, Laufzeit bis 2021) bzw. 2,125% (zweite Tranche à 300 Mio. Euro, Laufzeit bis 2024). Das Rating für das unbesicherte Papier liegt mit BB+ knapp im Bereich des begehrten Investment-Grade-Status, die Emission war 2,5fach überzeichnet. Das Geld fließt größtensteils in den Rückkauf besicherter Schuldscheindarlehen (inklusive der Zahlung von Vorfälligkeitsentschädigungen). Dadurch erhöht sich das Volumen nicht-belasteter Assets im Portfolio auf über 1 Mrd. Euro, was Adler wiederum bessere Ratingnoten in der Zukunft einbringen soll. Außerdem sinken die durchschnittlichen Fremdkapitalkosten von 3,5% auf 2,7%.

Zurück zur Startseite