Rudolph Logistik zieht nach Gudensberg um

Nach den Hallen kommen die Büros: Rudolph Logistik verlegt seine Firmenzentrale nach Gudensberg, wo das Unternehmen seit rund zehn Jahren einen stetig wachsenden Logistikpark betreibt.

Die Rudolph Logistik Gruppe verlegt ihren Firmensitz innerhalb Nordhessens von Baunatal nach Gudensberg (Schwalm-Eder-Kreis). Die dortigen Stadtverordneten haben jetzt den Verkauf eines 8.300 qm großen Grundstücks im Gewerbegebiet West zugestimmt. Dort soll ein Bürogebäude für rund 150 Mitarbeiter entstehen. Angrenzend befindet sich seit September 2017 eine 25.000 qm große Logistikhalle für Rudolph im Bau, die voraussichtlich rund 15 Mio. Euro kosten und im März 2018 in Betrieb gehen wird. Der Baustart für das Bürohaus ist unmittelbar nach der Fertigstellung der Halle geplant.

Größte Halle für Hornbach

Bislang hat Rudolph seinen Sitz in Baunatal, Harzweg 10. Dort ist nach Ansicht von Geschäftsführer Torsten Rudolph ein weiteres Wachstum aber nicht mehr möglich. Rudolph betreibt seit 2008 auch einen Standort in Gudensberg. Inzwischen sind dort drei Hallen in Betrieb.

Das Unternehmen wickelt in Gudensberg den Versand von Originalteilen für Volkswagen, für den landwirtschaftlichen Saatgutzüchter KWS Saat, für den Gartencenter- und Tierhandlungsverbund Sagaflor und den Hausgerätehersteller AEG ab. Die neue und bislang größte Halle am Standort ist für Dienstleistungen im Auftrag der Baumarktkette Hornbach vorgesehen.

Zurück zur Startseite