Equistone übernimmt Bien-Zenker und Hanse Haus

Jedes fünfte genehmigte Ein- und Zweifamilienhaus war im vergangenen Jahr ein Fertighaus, meldet der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) und spricht von einem Rekordwert. Das macht die Hersteller für Übernahmen interessant.
Quelle: Pixabay.com, Urheber: 2211438
Die Fertighausbauer Bien-Zenker und Hanse Haus gehören künftig Fonds des Eigenkapitalinvestors Equistone Partners Europa. Verkauft wurden die beiden Hersteller als Firmengruppe von der Münchner Beteiligungsgesellschaft Adcuram. Die bezeichnet die Gruppe, gemessen am Umsatz, als "Nummer zwei am deutschen Fertighausmarkt".

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite