Zwölf EKZs in Polen verkauft

Großdeal in Polen. Die Echo Polska Properties (EPP) kauft das sogenannte M1 Portfolio, das zwölf große Einkaufs- und Fachmarktzentren in Polen umfasst. EPP akquiriert die Immobilien von einem Konsortium, das zu 25 Prozent Redfine Properties Limited gehört, für insgesamt 692 Millionen Euro. Die Übernahme erfolgt in drei Tranchen verteilt über die nächsten drei Jahre. Das M1 Portfolio gehört zu einem größeren, 28 Gebäude umfassenden Portfolio, das sich im Besitz des Konsortiums befindet und umfasst eine vermietbare Gesamtfläche von 446.500 m2 und 620 Geschäften, die sich in Ballungszentren befinden. Bei Abschluss der Transaktion Mitte des Jahres 2020 wird sich EPPs Portfolio damit auf fast eine Million Quadratmeter vermietbarer Gesamtfläche verteilt über 27 Entwicklungsprojekte belaufen.
„Für den Deal haben wir berücksichtigt, dass möglichst viele polnische Konsumenten die Einzelhandelszentren innerhalb von 30 Minuten Fahrtzeit erreichen können. Durch die Transaktion verdreifachen wir unsere Reichweite und erreichen mit unserem gesamten Portfolio 34 Prozent der polnischen Gesamtbevölkerung, wenn Mlociny eröffnet sogar 39 Prozent", kommentiert Hadley Dean, CEO von Echo Polska Properties, den Deal.

Zurück zur Startseite