EuGH kippt deutsche Kapitalertragsteuer für EU-Immoholdings

Ausländische institutionelle Investoren mit deutschem Immobilienbesitz können sich vom hiesigen Fiskus Kapitalertragsteuern zurückholen. Grund sind zwei Urteile des Europäischen Gerichtshofs vom 20. Dezember (Az. C-504/16 und C-613/16). Es geht um Steuern, die zwischen 2013 bis jetzt auf Dividenden deutscher Tochtergesellschaften fällig waren, wenn diese Erträge an ihre...

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite