Spaltpilze und Reibungsflächen der Wohnungspolitik

Union und SPD sondieren auch in der Wohnungspolitik das Thema Mietpreisbremse neu.
Quelle: Fotolia.com, Urheber: bluedesign
Nun geht also alles wieder von vorne los. Ob AfA-Erhöhung oder Baugeld für junge Familien: Nach den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen sondieren Union und SPD auch in der Wohnungspolitik das Terrain noch mal ganz neu. Stress ist insbesondere beim Thema Mietpreisbremse zu erwarten. Dass das Bundesverfassungsgericht über sie urteilen wird, löst jetzt schon viel mietrechtlichen Aufruhr aus.

Premium-Inhalte nur für registrierte Nutzer

Sie besuchen die IZ derzeit als nicht registrierter Nutzer. Um diesen Inhalt lesen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenfrei und unverbindlich.

Ihre Vorteile als registrierter Nutzer:

  • 10 Nachrichten/Monat auf iz.de
  • 1 Premium-Inhalt/Monat
  • Der wöchentliche Branchen-Newsletter
  • 1 Zwangsversteigerung/Monat
  • 1 kostenfreier Marktbericht/Monat

Jetzt registrieren

Login

{{loginMessage}}

Ihr Profil

Sie sind Leser des {{izPaket[user.izPaket].title}}s

Zurück zur Startseite